Arco

Liebes Tierheim-Team,

nun ist schon fast ein Jahr vergangen, seitdem ich mein neues Heim in Adendorf bezogen habe. In dieser Zeit ist einiges passiert. Nachdem ich zunächst versucht habe in den Fernseher meiner Familie und durch eine Glastür zu springen, habe ich schnell verstanden, dass das nicht funktioniert.

Erst wollte ich zeigen, wer nun der neue Bestimmer ist, aber dank Hundeschule und Hundespielplatz habe ich nun auch den praktischen Hundeführerschein mit meinem Frauchen bestanden (Kommentar der Prüferin 1*). Da waren wir mächtig stolz. Ich benehme mich immer besser!

Ich liebe insbesondere ausgedehnte Spaziergänge, gern auch mit Schwimmmöglichkeit z.B. am Timmendorfer Strand. Toll finde ich auch die täglichen Spaziergänge mit meiner lieben Nachbarin Brigitte. Ich freue mich jedes Mal riesig, wenn sie über den Zaun winkt!

Der Garten meiner Familie wird von mir liebevoll mitgestaltet. Sie nennen mich einen Hobbygärtner. Nicht immer gefallen meine Gestaltungsideen.

Im Winter liebe ich es vor dem Kamin zu schlafen. Richtig seltsam findet meine Familie meine Vorliebe für Bananen. Ein kleiner Affe ist wohl an mir verloren gegangen, denn ich finde sie wirklich überall.

Seit Mitte April habe ich eine neue verantwortungsvolle Aufgabe übernommen. Ich bin Hundebruder geworden! Das kleine Menschenkind Lene lebt nun ebenfalls bei uns. Gern drehe ich Kinderwagenrunden mit ihr und Frauchen.

Das erklärt vielleicht auch, warum meine neuen Besitzer sich nicht mehr im Tierheim haben blicken lassen. Das bedauern sie sehr. Hoffentlich klappt es bald mal wieder!

Die drei Jahre Gassigängerdasein haben sie wirklich gut auf das Zusammenleben mit mir vorbereitet.

Ihr leistet eine tolle Arbeit im Tierheim und es ist wirklich super, dass man meine Hundefreunde auf Spaziergängen ganz in Ruhe kennenlernen kann. Wo hat man so eine Möglichkeit schon?

Viele Grüße und vielleicht bis bald?

Euer Arko

P.S.: Viele Grüße auch von Nele, Klaus und Lene.