Freddy

Hallo liebes Tierheim Team,
hier eine Info zu unserem Kater und wie er sich eingelebt hat.

Im April 2016 hat meine Frau unseren Kater bei ihnen im Internet gefunden. Es war vorher eine schlechte Zeit, da unser lieber Muffin, eine getigerte Hauskatze, gestorben war. Es war nur leer im Haus, es fehlte etwas.
Wir haben uns dann entschlossen, eine neue Katze bei uns aufzunehmen.

Dabei war uns ganz wichtig, wieder eine Katze aus dem Tierheim zu holen. Unser Muffin war auch eine Tierheim Katze.
Online hat meine Frau unseren Freddie bei Ihnen gesehen. Wir sind dann anderntags nach Lüneburg gefahren, um ihn uns anzusehen. Er war noch in Quarantäne und ist sofort auf uns zugegangen.

Er hat sich uns ausgesucht. Wie die Pflegerin uns sagte, hat er so etwas noch nie gemacht. Meiner Frau war sofort klar, der passt zu uns. Zwei Tage später haben wir ihn nach Hause geholt. Und es hat nicht mal zwei Tage gedauert und das ganze Haus war seines.

Er ist so aktiv im Haus, springt auf jeden Schrank, räumt Schubladen aus und war auch schon mehrfach im Geschirrspüler. Jedes kleine Loch, wo es sich reinkrabbeln lässt, gehört ihm.

Allerdings ist draußen wohl nicht so sein Ding. Wir waren zusammen draußen und er wollte durch unseren Graben laufen, der ist im Sommer ohne Wasser, mit Gras, allerdings unten ist Matsch. Dort ist er reingelaufen und vor Schreck zum Nachbarn rüber gesprungen. Dort musste ich ihn abholen und das anschließende Baden war noch weniger sein Ding.

So haben wir verstanden dass er wohl eigentlich eine Hauskatze ist. Wenn er bei uns in die Garage darf, ist er glücklich. Und er kennt alle wichtigen Fenster, wo er rausschauen kann.

Er ist so ein goldiger Kerl und fordert uns immer wieder heraus mit ihm zu spielen. Meine Frau ist für Essen und Schmusen zuständig, ich für starkes Toben. So sehen auch meine Hände aus. Er hat gute Zähne und ist verdammt schnell.

Fazit: Wir sind so froh das er da ist, und er hält uns ganz schön auf Trab.

Achja, den Namen Freddie hat er von Freddie Mercury ( Queen ) erhalten.

Beim Kater lugt auch immer ein Fangzahn aus dem Maul.

Vielen Dank nochmal

Petra und Holger P.