Besuchszeit muss aussetzen

Wer die Entwicklung im Tierheim regelmäßig verfolgt, weiß, dass wir mehrere Mitarbeiter*innen mit schwereren Erkrankungen haben. Nun hatten wir gehofft, dass die Lage sich entspannt, doch leider sind alle noch nicht wieder arbeitsfähig. Deshalb müssen wir mit den Kräften der verbliebenen Tierpflegenden haushalten und haben uns schweren Herzens dazu entschlossen, nächste Woche weniger Besuchszeiten zu haben.

Das bedeutet auch, dass wir früher schließen und die Spendenannahme und das Katzenkuscheln verkürzt werden müssen. Am Freitag und Samstag werden wir aber trotzdem öffnen.