Katzenhilfe Lüneburg

Über 2 Millionen Katzen leben in Deutschland auf der Straße, meist fern von menschlichem Kontakt, sodass wir ihr Leiden oftmals nicht bemerken. Auch in unserem schönen Landkreis Lüneburg leiden täglich mehrere hundert Katzen unter Krankheit, Hunger und Unkenntnis.

Wir brauchen ein Katzenschutzprogramm

Die Katzenhilfe Lüneburg ist Teil des Tierschutzvereins Lüneburg und geht gegen diese Zustände aktiv vor. Dabei haben wir uns verschiedene Ziele gesetzt. Langfristig benötigen wir für den gesamten Landkreis Lüneburg sowie für unsere Hansestadt eine Katzenschutzverordnung, die vorsieht, dass alle Freigänger-Katzen kastriert und idealerweise auch gechipt und registriert werden. Solange die Politik diese Dinge nicht umsetzt, müssen wir als Bürgerinnen und Bürger dieses Katzenschutzprogramm selbst in die Hand nehmen, um das tägliche Leid der Tiere zu verringern.

Unser Ziel ist es, die Katzenpopulation der freilebenden Katzen in unserem Landkreis auf lange Sicht deutlich zu verringern, indem wir sie kastrieren und tierärztlich behandeln lassen. Da freilebende Katzen sich nicht ausreichend selbst versorgen können, brauchen wir außerdem ein Netz von Futterstellen, damit auch der Winter keinen Feind mehr darstellt.

Wenn wir diese Dinge systematisch umsetzen, können wir daraus auch die nötigen Daten gewinnen, um das Problem der Wildlinge sichtbarer zu machen und so den Verantwortlichen aus Stadt und Landkreis aufzuzeigen, dass großer Handlungsbedarf besteht. Aus der Erfahrung von Kommunen, die bereits die Kastrationspflicht (Katzenschutzverordnung) eingeführt haben wissen wir, dass das Aufkommen der freilebenden Katzen und somit das Leid deutlich sinkt.

Wir brauchen Eure Augen, Ohren und helfenden Hände

Zu helfen ist ganz einfach:

Folge uns auf Facebook, um Mitglied eines immer größer werdenden Netzwerkes an motivierten Retter*innen zu werden und tausche Dich über Erfahrungen und Sichtungen von freilebenden Katzen aus. Melde uns außerdem Fälle von freilebenden Katzen auch gerne an katzenhilfe@tierschutzverein-lueneburg.de mit Bild und/oder Video, sowie dem Aufenthaltsort oder kontaktiere uns telefonisch unter der Nummer 04131 8555 499.

Wenn auch Dein Herz eine Katzenklappe hat, Du aber noch keine Erfahrung mit dem Thema hast, kannst du uns trotzdem gern kontaktieren. Wir veranstalten regelmäßig Vorträge und helfen Menschen, sich das nötige Wissen anzueignen.

Gemeinsam können wir es schaffen, das Leiden der Katzen zu verringern.